Accelerating the recovery of the European Eel

Die Sustainable Eel Group veröffentlicht neuen Standard für eine verantwortliche Aalwirtschaft

21 Juni 2018. Die Sustainable Eel Group (SEG) hat den neuen SEG Standard für die bestmögliche Praxis für die kommerzielle Aalwirtschaft veröffentlicht. Der SEG Standard zielt auf die Unternehmen ab, welche es als ihre Aufgabe ansehen, verantwortlich mit der Ressource Aal umzugehen. Dies umfasst die Aalfischerei, den Handel mit Aal und die Aal-Aquakultur.
Der Bestand des Europäischen Aals ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch geschrumpft und der illegale Handel nach Asien erzeugt zusätzlichen Druck auf den Bestand. Vor diesem Hintergrund ist ein verantwortlicher Umgang mit dem natürlichen Aalbestand unabdingbar.
Andrew Kerr, Vorsitzender der Sustainable Eel Group merkte an, dass die Veröffentlichung des neuen Standards ein wichtiger Schritt in Richtung Rückverfolgbarkeit und einer verantwortliche Nutzung von Aalprodukten durch den Konsumenten sei : “Der SEG Standard unterstützt die Erholung des Aalbestands, indem er es den verantwortlich handelnden Akteuren ermöglicht nachzuweisen, dass sie zur Bestanderholung beitragen. Der neue Standard wurde in einer 18-monatigen Überarbeitungsphase mit Stakeholder-Beteiligung entwickelt. Während dieser Zeit wurden Kommentare von einer großen Anzahl an europäischen Organisationen berücksichtigt. Dadurch wurde sichergestellt, dass der neue Standard die besten, verfügbaren Informationen für ein verantwortliches Aal-Management beinhaltet.
Die Entwicklung der Version 6.0 des SEG Standards ist Teil der Bewerbung für die Mitgliedschaft in der  ISEAL Alliance, welche durch ihre unabhängige Zertifizierung Nachhaltigkeits-Standards eine hohe Glaubwürdigkeit verleiht. Die Sustainable Eel Group befindet sich derzeit in der finalen Phase zur Erreichung der assoziierten Mitgliedschaft bei ISEAL, der voraussichtlich ein Jahr später die volle Mitgliedschaft folgen wird.

Mehr Informationen finden sie  hier auf der Webseite der SEG. Bei weiteren Fragen kontaktieren sie bitte David Bunt unter +44 7770 793900 oder per Email  d.bunt@sustainableeelgroup.org
Den neuen Standard finden sie hier.
Die komplette Liste der Kommentare sowie die Antworten darauf wie sie im Standard berücksichtigt wurden, finden sie hier
Hinweise für Inhaber des Standards und solche, die planen sich in der Zukunft zertifizieren zu lassen:
  • Der neue Standard 6.0 ist ab dem 21. Juni 2018 gültig
  • Alle Bewerbungen auf ein Zertifikat werden ab dem 21. Juni 2018 aufgrund des neuen Standards 6.0 durchgeführt
  • Vergebene Zertifikate bleiben gültig. Die terminierte Neubewertung erfolgt auf Grundlage des neuen Standards 6.0

 



LET'S MAKE A DIFFERENCE
HELP US SUPPORT THE RECOVERY OF THE EUROPEAN EEL